Webdesign: Bye bye, Internet Explorer

Webdesign: Bye bye, Internet Explorer

Aktuelles

Lange galt der Internetexplorer unter Webdesignern als der Standard für das Surfen im Web. Mit Googles Chrome und dem Mozilla Firefox hat er schon seit vielen Jahren starke Konkurrenz bekommen und wurde nach und nach auf die hinteren Plätze der Browser-Hitliste verwiesen. Zuletzt hat sogar Microsoft mit seinem „Edge“ einen Nachfolger herausgebracht – ein deutliches Zeichen, dass die Tage des Internet Explorers gezählt waren. Nun ging Microsoft noch einen Schritt weiter und bat die Anwender darum, doch auf einen modernen Browser umzusteigen. Zu Recht: Der Internet Explorer ist nicht mehr für aktuelle Webstandards ausgelegt, was dazu führt, dass moderne Webseiten über ihn nicht oder nur unzureichend laufen – das führt zu Frust beim Surfen im Internet.

Welche Browser werden genutzt?

Schon Anfang 2016 gab Microsoft bekannt, dass die meisten Versionen des in die Jahre gekommenen Browsers nicht mehr unterstützt werden. Statistiken machen deutlich, dass der Browser bei deutschen Nutzern ohnehin schon seit Jahren keine Rolle mehr spielt: Ende 2018 nutzten noch rund 8 Prozent den Internet Explorer zum Surfen im Web.  Seinem jüngeren Bruder geht es übrigens noch schlechter: Lediglich 6 Prozent surfen mit Edge. Ganz vorn in der Beliebtheit ist Google Chrome: Mehr als 50 Prozent der Deutschen gehen über ihn ins Internet. 

Webdesign bei Sylt Connected

Webseiten, die von uns erstellt und betreut werden, werden übrigens auf allen modernen Browsern getestet – dazu zählen Desktop-Browser wie Google Chrome und Firefox ebenso wie mobile Browser. Dank moderner Redaktionssysteme und professionellem Webdesign können alle Inhalte individuell und responsiv an alle Auflösungen und Endgeräte angepasst werden.  Haben wir Ihr Interesse an einer neuen Webseite geweckt? Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch! Sie sind an anderen Dienstleistungen im Bereich Online-Marketing interessiert? Auch kein Problem: Hier werden Sie fündig!

Hier individuelles Angebot anfordern:

Wie Ihr Euer Werbebudget bestmöglich einsetzt

Wie Ihr Euer Werbebudget bestmöglich einsetzt

Aktuelles

Das neue Jahr ist jetzt schon wieder mehr als eine Woche alt – höchste Zeit für mich, Euch nochmal ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr zu wünschen! Für Euer Unternehmen ist es jetzt wichtig, das Werbebudget für 2018 festzulegen und zu verplanen.

Aber welche Werbeplattform ist die richtige? Der Werbemarkt wird immer größer, und es wird zunehmend schwieriger, den Überblick zu behalten. Ob klassische Zeitungswerbung oder Online-Marketing bei Google, Facebook und Co, wichtig ist der richtige Mix, und der sieht bei jedem Unternehmen anders aus.

Ich möchte Euch gerne beratend zur Seite stehen, deswegen meldet Euch bei mir, und gemeinsam finden wir Eure Zielgruppe und den richtigen Marketing-Mix, damit Ihr aus Eurem Werbebudget das Maximum herausholen könnt.

Hier individuelles Angebot anfordern: